Blutdruck 55/53

Was bedeutet ein Blutdruck von 55 zu 53 mmHg?

Entsprechend der Blutdrucktabelle wird ein Wert von 55/53 als niedriger Blutdruck oder Hypotonie klassifiziert.

Niedriger Blutdruck ist durch einen systolischen (oberen) Blutdruckwert von unter 90 mmHg und/oder einen diastolischen (unteren) Blutdruckwert von unter 60 mmHg gekennzeichnet.

Obwohl dieser Wert unterhalb des normalen Blutdruckbereichs liegen kann, ist es wichtig zu beachten, dass die Blutdruckwerte je nach individuellen Faktoren wie Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand variieren können.

In vielen Fällen kann eine leichte Hypotonie, die keine begleitenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen mit sich bringt, als normal angesehen werden und erfordert keine sofortige ärztliche Behandlung.

Blutdruckanalyse

Der systolische (obere) 55 mmHg weist auf eine Hypotonie (niedrigen Blutdruck) hin.

Der diastolische (untere) Wert von 53 mmHg weist auf eine Hypotonie (niedrigen Blutdruck) hin.

Es ist wichtig zu beachten, dass, wenn die systolischen und diastolischen Werte in unterschiedliche Blutdruckkategorien fallen, Sie bei der Bestimmung der Gesamtblutdruckklassifizierung immer die höhere oder ungünstigere Klassifizierung berücksichtigen sollten.

Blutdruck 55/53 in der Blutdrucktabelle

Das Blutdruckdiagramm ist ein nützliches Hilfsmittel, um Blutdruckwerte im Zeitverlauf zu verfolgen und etwaige Änderungen oder Trends zu erkennen. Es kategorisiert Blutdruckwerte in verschiedene Stadien der Hypertonie, die von niedriger bis schwerer Hypertonie reichen.

Ihre Blutdruckwerte werden in der Tabelle farbig hervorgehoben.

Blutdruckkategorie Systolisch (mmHg) Diastolisch (mmHg)
Niedriger Blutdruck (Hypotonie) < 90 < 60
Idealer Blutdruck 90 – 119 60 – 79
Normaler Blutdruck 120 – 129 80 – 84
Hoher normaler Blutdruck 130 – 139 85 – 89
Hypertonie Grad 1 140 – 159 90 – 99
Hypertonie Grad 2 160 – 179 100 – 109
Hypertonie Grad 3 ≥ 180 ≥ 110

Symptome

Bei niedrigem Blutdruck können folgende Symptome auftreten:

  • Ohnmacht
  • Schwindel
  • Ermüdung
  • Verschwommene Sicht
  • Brechreiz
  • Schnelles oder flaches Atmen

Nur eine kontinuierliche Überwachung des Blutdrucks über einen längeren Zeitraum kann ein genaueres Bild des allgemeinen Gesundheitszustands einer Person liefern. Zu diesem Zweck können Sie die Blutdruck-App verwenden.

Auch wenn Sie sich gesund fühlen, aber Bedenken hinsichtlich Ihres Blutdrucks haben, ist es immer ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Medizinisch überprüft von Fomina Tatyana, Kardiologin

Teilen ist Kümmern

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top